Titelbild des Artikel: Ab sofort Testfahrten der Limmattalbahn

Ab sofort Testfahrten der Limmattalbahn

Bild: Aargau Verkehr AG, Tramlink "Rubin" im Zentrum Dietikon

Die Bauarbeiten der Limmattalbahn sind grösstenteils beendet. Ab 11. Juli 2022 sind die ersten Stadtbahnen für Testfahrten unterwegs.

Um Verkehrsteilnehmende auf das neue Verkehrsmittel aufmerksam zu machen, lanciert die Betreiberin Aargau Verkehr AG (AVA) eine Sicherheitskampagne unter dem Motto „luege! luege! luege!"

Bild: Aargau Verkehr AG (AVA)

Ein witziges Video zur Lancierung der Sicherheitskampagne:


Ein Generationenprojekt

Das Limmattal wird zum Wohnen und Arbeiten immer attraktiver. Um die Zentren, Wohn- und Arbeitsorte feinmaschig zu verbinden, planen und bauen die Kantone Zürich und Aargau die Limmattalbahn. Aber sie ist weit mehr als ein Verkehrsmittel: Sie ist ebenso Imageträger und Stadtentwicklungsprojekt. Das Tram löst umfangreiche Investitionen aus, unterstützt die Siedlungserneuerung und steigert die Lebensqualität insgesamt in der Region.

Die 1. Etappe von Altstetten-Farbhof bis Schlieren wurde Ende August 2019 eröffnet. Auf ihr verkehrt vorerst das Zürcher Tram 2. Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 verbindet die neue Limmattalbahn als Linie 20 Zürich-Altstetten mit Killwangen-Spreitenbach.

Die Bahn schlägt damit die Brücke über zwei Kantone und verbindet die Region zu einem attraktiven städtischen Raum. Das Tram bedient zwischen Zürich-Altstetten und Killwangen-Spreitenbach 27 Haltestellen auf einer Streckenlänge von 13 Kilometern.

Dieses Video zeigt eindrücklich, wie das Tram das Gesicht der Limmatstadt verändert.

Der Kanton Aargau plant die Verlängerung nach Baden

Der Aargauer Verkehrsdirektor, Stephan Attiger, plant bereits die Weiterführung der Limmattalbahn nach Baden: "Das Limmattal als prosperierender und attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort ist eines der am stärksten wachsenden Gebiete der Schweiz. Mit der Limmattalbahn haben wir eine zukunftsgerichtete Lösung gefunden, um in dieser Region bereits heute die Mobilität und die Erreichbarkeit von morgen sicherzustellen."

Zum Interview in der Aargauer Zeitung.

Foto: Chris Iseli

Weitere Informationen zur Weiterführung der Limmattalbahn von Killwangen nach Baden.

Alle Informationen zur Linienführung, Fakten und Zahlen oder Bau- und Verkehrsinformationen unter www.aargau-verkehr.ch